Wahlhelfer/-in für die Wahl der Landrätin/des Landrates im Landkreis Rostock am 06. September 2020 gesucht

Für die Durchführung der Wahl zur Landrätin/zum Landrat am 06.09.2020 (evtl. Stichwahl am 20.09.2020) werden für die Besetzung der Wahlvorstände in den amtsangehörigen Gemeinden sowie eines Briefwahlvorstandes für den gesamten Amtsbereich ehrenamtliche Wahlhelfer/-innen gesucht.

Meldungen von Parteien, Wählergruppen und weiteren Interessenten werden erbeten bis zum 06.07.2020 beim

Amt Laage
- Der Amtsvorsteher –
Am Markt 7
18299 Laage

auch telefonisch unter: 03 84 59/ 3 35 24 (Herr Bartels) bzw. 03 84 59/ 3 35 0 (Herr Schackert)

Nach § 7 Abs. 3 des Landes- und Kommunalwahlgesetzes M-V dürfen Wahlbewerber und Vertrauenspersonen für Wahlvorschläge und deren Stellvertreter diese ehrenamtliche Tätigkeit nicht ausüben. Niemand darf in mehr als einem Wahlorgan Mitglied sein. Die Übernahme dieser Tätigkeit dürfen nach § 12 Abs. 2 des Landes- und Kommunalwahlgesetzes ablehnen,

  1. Mitglieder des Europäischen Parlaments, des Bundestages, des Landtages, der Bundesregierung und der Landesregierung,
  2. die im öffentlichen Dienst Beschäftigten, die amtlich mit dem Vollzug der Wahl oder mit der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung beauftragt sind,
  3. Wahlberechtigte, die am Wahltag wenigstens 67 Jahre alt sind, und
  4. Wahlberechtigte, die glaubhaft machen, dass sie durch Familienpflichten, Krankheit oder sonstige dringende Gründe an der Übernahme des Amtes gehindert sind.

Die Mitglieder der Wahlvorstände haben Anspruch auf eine Aufwandsentschädigung. 

Günter Schink
Amtsvorsteher